<- Previous   First   Next ->

Beispiel:

Sie verlegen Ihren gewöhnlichen Aufenthalt nach Österreich. In diesem Fall besteht in Österreich kein Versicherungsschutz. Wenn Sie von Ihrem gewöhnlichen Aufenthalt in Österreich z. B. in die Karibik fliegen, haben Sie Versicherungsschutz für die im Ausland versicherten Leistungen (vergleiche § 4).

Reisen Sie von Ihrem gewöhnlichen Aufenthalt in Österreich nach Deutschland, besteht Versicherungsschutz gemäß § 5 (Krankenhaus-Tagegeld bei stationärer Heilbehandlung in Deutschland, Transportkosten für die Verlegung in ein Krankenhaus am ständigen Wohnsitz innerhalb Deutschlands und Überführung innerhalb Deutschlands).


(1) Der Versicherungsvertrag muss vor Antritt der Reise in Deutschland online abgeschlossen werden. Er kommt zu Stande, sobald Sie Ihren Versicherungsschein erhalten haben.

(2) Der Versicherungsvertrag gilt für ein g Versicherungsjahr. Er verlängert sich automatisch jeweils um ein weiteres gVersicherungsjahr, wenn er nicht rechtzeitig von Ihnen oder von uns gekündigt wird (vergleiche § 17 Abs. 1).

Das erste g Versicherungsjahr beginnt mit dem im Versicherungsschein genannten Versicherungsbeginn.

Die Anzahl der versicherten Reisen während der g Versicherungsdauer ist nicht begrenzt.


§ 2 Wie sind Abschluss und Dauer des Versicherungsvertrages geregelt?




(1) Der Versicherungsschutz beginnt an dem im Versicherungsschein genannten Versicherungsbeginn, wenn Sie den ersten Beitrag rechtzeitig zahlen. Sie haben den Beitrag rechtzeitig gezahlt, wenn

- Ihre Bank die Lastschrift aus dem Auftrag zum Beitragseinzug einlöst und

- Sie nicht widersprechen.

Der Versicherungsschutz beginnt jedoch

- nicht vor Abschluss des Vertrages (vergleiche § 2 Abs. 1 Satz 2),

- bei Auslandsreisen nicht vor Grenz-Überschreitung ins Ausland,

- bei Reisen innerhalb Deutschlands nicht vor dem Verlassen der eigenen Wohnung oder des Arbeitsortes.

Wir leisten nicht für bereits vor Beginn des Versicherungsschutzes eingetretene Versicherungsfälle.


§ 3 Wann beginnt der Versicherungsschutz?




Sie haben im Ausland Versicherungsschutz bei

- auftretenden Krankheiten oder Unfällen

- notwendiger ärztlicher Untersuchung

- Behandlung wegen Schwangerschaft, Früh- oder Fehlgeburt oder bei einem unvorhersehbaren medizinisch notwendigen Schwangerschaftsabbruch.


§ 4 Was ist im Ausland versichert und in welcher Höhe?




a) Ambulante und stationäre Heilbehandlung sowie Zahnbehandlung 100 % Sie erhalten Leistungen für im Ausland entstandene Kosten bei ambulanter und stationärer Heilbehandlung sowie Zahnbehandlung. Dies gilt zum Beispiel auch, wenn eine sich ausbreitende Infektionskrankheit (Pandemie) die Heilbehandlungen verursacht.

Wir leisten auch für solche Untersuchungs- und Behandlungsmethoden, die im gültigen Hufeland-Leistungsverzeichnis der Besonderen Therapierichtungen (Stand 2012) aufgeführt sind. Das Gleiche gilt für Behandlungsmethoden, die im gültigen Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH) aufgeführt sind.


K 9000 0919 DT




Seite 7 von 21

<- Previous   First   Next ->